Schlagwörter

, , , , ,

Hallo zusammen,

sehr lange war es ruhig hier auf diesem Blog, denn Doctore Domanis Archive waren in der Winterpause. Aus dem anvisierten „Ende März“ ist dann doch irgendwie „Ende Mai“ geworden, es wird also dringend Zeit, ein Tote Erwecken zu zaubern.

Drei Monate reisten meine Familie und ich durch die Welt, haben Dubai, Singapur, Malaysia, Fidschi, Neuseeland, die Cook-Inseln, Los Angeles und Mexiko gesehen, den Alltag (und das Wetter) in Deutschland vergessen, Energie getankt, viel gesehen, fast alles davon fotografiert, und über einiges nachgedacht.

Mittlerweile hat uns der besagte Alltag wieder eingefangen und im Nachhinein wirkt es fast schon surreal, dass man drei Monate lang komplett ausgestiegen war.

Insbesondere wenn man in einem (zu) kleinen Campervan fünf Wochen durch Neuseeland kurvt, lernt man zu verzichten und sieht erst mal, mit wie wenig man eigentlich tatsächlich auskommt, wenn man bereit ist, sich ein wenig einzuschränken, und welche Dinge man eigentlich gar nicht braucht. Soziale Medien zum Beispiel – gut, die einzige Plattform, auf der ich halbwegs regelmäßig unterwegs war, war google+, und das hat sich mittlerweile von selbst erledigt.

Ich habe auch lange überlegt, ob dieser Blog etwas ist, auf das ich verzichten kann, daher war die Pause länger als eigentlich geplant. Die endgültige Antwort lautet aber: „Nein“, denn wenn ich hier nicht regelmäßig den einen oder anderen Beitrag schreiben würde, würde ich gar nicht mehr schreiben (technische Programmspezifikationen zählen nicht), und das wäre schade.

Immerhin hat auch unsere Königsmacher-Kampagne in der Zwischenzeit wieder Fahrt aufgenommen und endlich den offiziellen Teil des zweiten Bandes erreicht. Am Donnerstag gibt es hierzu den nächsten Spielbericht. Der Abenteuerpfad wird auch weiterhin Schwerpunkt dieses Blogs bleiben – wenn wir im gleichen Tempo weiterspielen, wahrscheinlich noch die nächsten fünf Jahre – zusammen mit meinem Partner-Blogger Carock’s Logbuch, der den Abenteuerpfad aus Sicht der Spieler beleuchtet.

Darüber hinaus plane ich hier allerdings noch den einen oder anderen Spielbericht außerhalb von Pathfinder zu veröffentlichen, demnächst zum Beispiel zum Thema Dread, und mal wieder etwas mehr Spielmaterial (auch, aber nicht nur, zum Thema Königsmacher).

Außerdem spiele ich seit längerem mit dem Gedanken, mich am Schreiben von Kurzgeschichten zu versuchen. Irgendwie fehlte mir dazu immer Zeit, Motivation, Mut und/oder Zuversicht, ob mein Geschreibsel von irgendwem für gut befunden werden könnte – wenn es denn überhaupt gelesen würde. Aber wenn man dies nie ausprobiert, wird man es wohl nie erfahren, oder? „Mut“ ist auch etwas gewesen, über das ich während der Weltreise des öfteren nachgedacht habe. Seid also gewappnet, dass hier also möglicherweise demnächst die eine oder andere Kurzgeschichte auf diesem Blog veröffentlicht wird …!

Auf in ein fantastisches 2019!