Schlagwörter

Nachdem ich den Blog-O-Quest im Mai habe ausfallen lassen, weil ich zu den Fragen nicht sehr viel beitragen konnte, bin ich im Juni wieder dabei. Diesmal kommen die Fragen wieder von einem der beiden Urväter, namentlich Würfelheld.

Los geht’s:

1. Warum hast Du Deinen Blog gegründet/gestartetrpg-blog-o-quest_logo3?

Die Kurzfassung: Ursprünglich wollte ich zum einen altes Spielmaterial veröffentlichen, das sich in meinen 31 Jahren als Spielleiter angesammelt hatte, zum zweiten wollte ich Spielberichte meiner Kampagne(n) posten und zum dritten wollte ich einfach nur gerne schreiben. Naja, altes Spielmaterial habe ich kaum recycelt, dafür recht viel Neues veröffentlicht.

Die Langfassung: Über diesen Blog.

2. Hat sich Dein Blog so entwickelt wie erhofft?

Ich hatte zu Beginn eigentlich gar keine Ansprüche an meinen Blog – eigentlich wollte ich „nur“ etwas zu meinem Lieblingshobby aufs virtuelle Papier bringen, eher zum Selbstzwecke, als damit wirklich ein szenebekannter Blogger zu werden. Dafür, dass ich also nichts erwartet habe, sind meine Besucherzahlen aber recht zufriedenstellend – kann mich natürlich nicht mit den Großen der Blogosphäre messen, aber ich denke, dem einen oder der anderen wird das Pseudonym „Doctore Domani“ schon etwas sagen … Und das ist toll!

3. Wird es 2017 auf Deinen Blog kostenlose Abenteuer geben? Wenn „ja“ für welche Systeme?

Vielleicht wird es tatsächlich noch den einen oder anderen OnePager in 2017 geben – also kein komplettes Abenteuer, aber vielleicht ein Szenario, dass man als Oneshot spielen oder in die eigenen Kampagne einbauen kann. System dann höchstwahrscheinlich Pathfinder.

4. Was wünschst Du Dir von Deinen Followern?

Gerne mehr Feedback – mich würde vor allem interessieren, ob jemand das Material, das ich ab und zu veröffentliche (Abenteuer, OnePager und ähnliches), tatsächlich mal benutzt hat, ob und wie es funktioniert hat und was man vielleicht verbessern könnte.

5. Welche drei anderen Blogs verfolgst Du am liebsten?

In meinem Feedreader sind eine ganze Menge an Blogs zu finden (obwohl leider viele darunter sind, die gar nicht mehr oder nur noch sehr sporadisch schreiben), die interessante und lesenswerte Artikel veröffentlichen. Daher ist es recht schwierig, darunter meine drei Favoriten zu finden. Trotzdem ein Versuch:

OK, der erste ist einfach: In Carock’s Logbuch lese ich tatsächlich jeden einzelnen Artikel, bin ich doch mit dem Autoren dahinter seit Urzeiten befreundet. Vornehmlich sind dort Spielberichte zu finden, unter anderem zu unserer Spelljammer-Adaption mit Pathfinder-Regeln, in welcher ich Spieler und Carock Spielleiter bin, sowie zum „Königsmacher“-Abenteuerpfad (ebenfalls Pathfinder), den ich leite.

Als zweites möchte ich das „Zweigespann“ (OK, etwas geschummelt) aus Greifenklaue und Würfelheld nennen, die beide ein gutes Potpourri aus Rollenspiel- und Nerdkram und Rezensionen liefern, so dass man immer gut über News aus der Szene informiert wird. Außerdem habe ich hier schon oft das ein oder andere gefunden, was ich mir später dann auch mal genauer angeguckt habe. Außerdem sage ich nur: „Winter-OPC“ und „Blog-O-Quest“ …

Drittens den „Edieh“-Blog von „Ausgespielt“-Ron, der zwar wenig direkte Rollenspielthemen hat (war das früher mehr oder trügt mich hier meine Erinnerung?), dafür aber jede Menge Trailer und Kritiken zu Filmen und Serien mit „Nerdfaktor“. Sind sehr gute Inspirationsquellen dabei.

Wie gesagt, die Beschränkung auf drei macht es schwierig — es fallen viele weitere Blogs, die ich gerne und regelmäßig lese, unter den Tisch.

Bonusfrage: Was würdest Du gerne an Deinem Blog ändern wollen?

Ich würde gerne regelmäßiger schreiben und nicht immer so „schubweise“ mehrere Artikel innerhalb weniger Tage und dann wieder wochen- oder gar monatelang nichts. Leider ist der Blog aber das erste, was „hinten rüberfällt“, wenn mal die Zeit knapp wird …

Advertisements