Schlagwörter

, ,

So, nach über zwei Monaten ohne Beitrag wird es Zeit, sich mal wieder zu Wort zu melden. Ich hoffe, meine Schreibblockade ist überwunden – das werde ich wohl daran messen können, wie lange ich für diesen Post hier brauche …

Ein paar Neuigkeiten haben sich in der Zwischenzeit ergeben, und daraus resultierend habe ich ein paar alte Zöpfe „abgeschnitten“, die ich (vorerst) nicht weiter verfolgen werde. Zum einen trifft dies die OnePager für Savage Worlds Rippers, und das aus mehreren Gründen. Für 2015 hatte ich mir ja vorgenommen, zwölf davon hier auf dem Blog zu veröffentlichen, bin aber irgendwo bei Nummer 7 steckengeblieben. Die Nummer 8 ständig auf meiner To-Do-Liste aufpoppen zu sehen hat mich dann wohl so unter „Zugzwang“ gesetzt, dass dies wohl Mitschuld an meiner Schreibblockade hatte. Zudem werde ich leider in nächster Zukunft wohl kein Savage Worlds (und damit auch kein Rippers) mehr spielen, da wir uns nun für eine andere Kampagne und ein anderes System entschieden haben (dazu später mehr). Demzufolge werde ich auch die Rippers Resurrected Neuauflage nicht kaufen, und ich würde ungern Material für ein Setting schreiben, das überarbeitet wurde und das ich deswegen nicht mehr 100%ig kenne.

Höchstwahrscheinlich wird es in Zukunft aber dennoch den einen oder anderen OnePager geben, dann aber wohl – so viel kann verraten werden – mit Pathfinder.

Seit Monaten auf Eis und von meiner Seite jetzt erst mal offiziell beerdigt ist unser One-on-One-Play-by-Email-Shadowrun-mit-Savage-Worlds-Experiment Schwarze Diamanten um den Möchtegern-Schieber Gunther. Nachdem wir die Geschichte nicht nur auf diesem Blog, sondern auch auf Fan-Fiktion.de veröffentlicht und auch schon zwei recht positive Bewertungen erhalten hatten, waren wir eigentlich recht motiviert, weiterzumachen, es fehlt aber irgendwie seit gut einem halben Jahr der richtige „Push“. Auch hier saß ich öfters vor dem leeren Blatt virtuellen Papiers und sah mich unter Zugzwang. Nach einer Proberunde Eis und Dampf letzten Monat könnte ich mir aber vorstellen, dass Projekt irgendwann mal wieder aus der Taufe zu heben und dann mit FATE-Regeln weiterzuspielen.

Nach hinten geschoben sind auch erst mal die Raumkampfregeln für Pathfinder, welche wir für unsere Spelljammer-Kampagne brauchen. Dann bleibt nicht mehr viel übrig, wenn man sich die Posts dieses Monats so anguckt. Also Zeit und Platz für etwas Neues – dazu morgen mehr!