Schlagwörter

, , ,

Brainstorming, also die lose Sammlung von Ideen, ist bei mir ein Prozess, der zum einen sehr iterativ ist (auf den ich also während der Entwicklung eines Abenteuers immer wieder zurückkomme) und der zum anderen eher auf dem Weg zur Arbeit, an der Supermarktkasse oder unter der Dusche stattfindet. Einen solch dynamischen Prozess in einem eher statischen Blog-Post festzuhalten, der dann auch noch Außenstehenden etwas bringen soll, scheint eine Herausforderung. Deshalb habe ich die Ergebnisse des Brainstormings mal etwas ausführlicher aufgeschrieben, als das normalerweise der Fall wäre, sie thematisch strukturiert und auch mal ein paar zusätzliche „Entwicklerkommentare“ (in blau) hinzugefügt. Das soll meine Gedankengänge aufzeigen — mal  gucken, ob es klappt.

Eines vorweg zum leichteren Verständnis: Towe Stienvall ist der Namen meines eigenen SC, eines Hrimmagiers aus den Niederen Winterlanden. Gemäß meinen Vorüberlegungen soll er eine zentrale Rolle in dem Abenteuer spielen: er wird entführt. Er hat nie sehr viel Hintergrund bekommen, außer der Tatsache, dass er aus Neugier seine Heimat im Norden verlassen hat, um die Freien Lande zu bewandern. Also ein guter Zeitpunkt, vielleicht seinem Hintergrund ein klein wenig mehr „Fleisch“ zu verpassen:

  • Towe hat sich mit seinem Vater Rhaul zerstritten und deshalb den Clan verlassen.
  • Rhaul ist ebenfalls Hrimmager.
  • Towe weiß, dass sein Vater mit den Kreaturen aus dem Helfrost kolaboriert (so wie es, glaubt man den Vorurteilen, fast alle Hrimmagier tun). Warum hat er sich nicht gegen seinen Vater aufgelehnt sondern stattdessen einfach den Clan verlassen? Er hatte keine Handhabe gegen seinen Vater, da der Großteil des Clans auf dessen Seite stand.

OK, fangen wir mit dem Abenteuereinstieg an. Die Vorüberlegung war, dass Towe entführt wurde.

  • Sein Vater taucht unvermittelt mit ein paar Leuten seines Clans auf und gibt sich besorgt.
  • Er beauftragt die Charaktere damit, nach Towe und seinen Entführern zu suchen.
  • Offene Frage: Wer hat Towe entführt und zu welchem Zweck?
  • Mögliches Problem: Wie glaubhaft ist es, dass Towes Vater ausgerechnet zu dem Zeitpunkt auftaucht, wenn Towe entführt wird?

Trotzdem ein guter Ansatzpunkt für einen Plot Twist. Rhaul und Towe sind sich nicht „grün“, also würde Rhaul wohl kaum aus väterlicher Sorge nach seinem Sohn suchen wollen. Hier muss mehr dahinterstecken – vielleicht braucht er Towe für irgendetwas …

  • Rhaul ist eigentlich der „Böse“ in diesem Spiel.
  • Da die anderen Charaktere Towes Vergangenheit nicht kennen, sind sie im Glauben, einem besorgten Vater zu helfen, spielen tatsächlich aber die ganze Zeit dem Bösewicht in die Hände.

Lassen wir es erst einmal dabei und machen mit dem magischen Relikt als zentrales Objekt des Abenteuers weiter:

  • Rhaul hat eine alte Legende gefunden, nach der ein mächtiger magischer Gegenstand aus den Zeiten vor dem Schneesturmkrieg existiert.
  • Nach der Legende gibt es bestimmte Leute, die ein Muttermal tragen …
    1. Nur diese Malträger können das Artefakt finden und/oder benutzen.
    2. Die Muttermale ergeben zusammengesetzt eine Karte, welche zum Artefakt führt.
    3. Die Malträger müssen geopfert werden, um das Artefakt zu erlangen.
      (Die Punkte der Liste sind als Alternativen zu verstehen.)
  • Ob diese Legende stimmt oder nicht sei erst einmal dahingestellt.
  • Towe hat ein seltsam geformtes Muttermal auf dem Rücken.

Hhm, ich sehe gerade bei den drei Alternativen für die Malträger, dass sich hier ein gutes Dilemma verbirgt, das man forcieren könnte:

  • Opfert man den Mit-SC, um ein mächtiges Artefakt zu erlangen (einer der SC hat das Handicap Gierig auf Schwer …)
  • Wie sieht es aus, wenn das Relikt eine gute Waffe gegen einen herannahenden Feind wäre?
  • Was wäre, wenn es die einzige Waffe wäre?

Cool, gekauft – die Malträger müssen (angeblich?) geopfert werden, um das Artefakt zu erlangen. Um die Sache spannender zu machen, sind mehrere Fraktionen hinter dem Artefakt her:

  • Rhaul und sein Clan möchte das Relikt finden, allerdings steht er auf der Seite des Bösen und unterstützt die Kreaturen des Helfrostes. Er will es benutzen, um den Einfluss des Helfrostes weiter zu stärken.
  • Die Reliquiare haben ebenfalls von dem Artefakt erfahren und wollen es sicherstellen, um es ihrer Sammlung in der Zitadelle hinzufügen zu können.

Hmm, fehlt noch eine Fraktion – Rhaul hätte seinen Sohn gerne selbst in die Finger bekommen, kam aber zu spät; die Reliquiare würden niemanden ermorden, um an ein Artefakt zu kommen, also höchstwahrscheinlich auch niemanden entführen; bleibt die offene Frage von oben, wer Towe entführt hat …

  • Eine Gruppe rivalisierender Hrimmagier?
  • Doch die Reliquiare (vielleicht eine etwas skrupellosere Splittergruppe)?
  • Eine Diebesgilde, welche das Relikt an den meistbietenden versteigern will?
  • […]

Ui, hier schließt sich jetzt eigentlich sehr schön der Kreis zum Dilemma von oben und das letzte Puzzlestück schließt sich passend ein:

  • Die dritte Fraktion steht in direkter Konkurrenz zu Rhaul.
  • Sie möchte das Artefakt erlangen, um damit in den Kampf gegen den anrückenden Feind zu ziehen.
  • Gemäß dem Motto „Der Zweck heiligt die Mittel“ ist die Opferung der Malträger notwendiges Übel um ein größeres Böses zu bekämpfen und wird willentlich in Kauf genommen.
  • Nur: welche Fraktion in Rassilon passt hier? Wer hat solche moralischen Vorstellungen?

Abschließend noch ein paar lose Gedanken zum möglichen Ablauf:

  • Das Abenteuer beginnt in Aslov.
  • Towe kam über den Helfrostpass aus den Niederen Winterlanden, dorthin wurde er auch zurückgeschleppt.
  • Es gibt mehrere Zeichenträger, Towe ist nur einer von ihnen …
    • Wettlauf gegen die anderen Fraktionen, um die übrigen Zeichenträger zu finden?
    • Welche Fraktion hat gerade welchen Zeichenträger?
    • Mögliche Befreiungsaktionen seitens der SC? Offene Kämpfe / Intrigen, um an die Malträger der jeweils anderen Fraktion zu gelangen?
  • Der Showdown findet in einer alten Ruine aus der Zeit vor den Schneesturmkriegen statt.
  • Idealerweise sollten alle vier Parteien (Rhauls Clan, die Reliquiare, die ominöse Dritte Partei und die SC) anwesend sein.

Randbemerkung an mich selbst: Rassilon-Weltenbuch kaufen!

Weiter? Frôstbrannt, ein Hellfrost-Abenteuer – #3: Exkurs (und To-Do-Liste)